BIO (Man/Frau gönnt sich sonst nichts.......)  Hauskonzert! Der besondere Genuß: ein - was ist ein  Hauskonzert überhaupt? Hauskonzerte gibt es eigentlich schon immer, aber im Singer/Songwriterbereich wurden sie in den USA in den 90er Jahren zur echten Alternative zum Kneipengig.  Die Vorteile liegen auf der Hand: man darf ein aufmerksames Publikum erwarten, das im Gegenzug einen „Künstler zum anfassen“ bekommt.  Normalerweise entsteht daraus eine intime Atmosphäre mit einer musikalischen Intensität, die in einer Kneipe kaum herstellbar ist, und selbst in einem Konzert nicht immer erreicht wird.  Konzerte bleiben grundsätzlich die Basis der Aktivität eines Musikers, auch finanziell, aber Hauskonzerte intensivieren die Nähe zu den Fans und helfen gleichzeitig, die Logistikkosten abzufangen.  Deshalb werden Haus- konzerte (auch bekannt unter anderen Namen wie Wohnzimmerkonzerte, Klappstuhlkonzerte usw.) bei europäischen Musikern immer beliebter. Im Allgemein wird ein Hauskonzert rein akustisch gespielt, ohne jegliche Verstärkung.  Das limitiert die Zuhörerzahl, fördert aber auch die eben genannte Intimität.  Meistens wird vor und nach dem Konzert etwas zum Essen und Trinken angeboten, nicht selten im „Partymanier“ von den Zuhörern selbst mitgebracht. Während in den USA eine gewisse „informelle Formalismus“ bzgl. Künstlergage und Ablauf besteht, sind die Konditionen in Europa z.Zt. so verschieden wie die individuellen Künstlern selber. - was ist ein  Hauskonzert NICHT? Hauskonzerte finden keine Anwendung bei den typischen Feiergründen wie z.B. Geburtstage, Hoch- zeiten, Jubiläen usw.- dafür gibt es nach wie vor die individuell an das Ereignis angepassten Angebote.  - wer veranstaltet Hauskonzerte? Überwiegend Privatleute, wenn auch in USA eine allgemeine Form bzw. Formalismus sich über die Zeit entwickelt hat, dass sie auch von Privatvereinen übernommen werden.  In Deutschland sind es fast ausschließlich kultur-interessierte Privatpersonen, die eine Räumlichkeit mit einem Fassungsvermögen von 20-40 Zuhörer zur Verfügung stellen können. - und wie sieht ein Majiken -Hauskonzert aus? Majiken-Hauskonzerte können gebucht werden, wenn sie in seinen normalen Terminplan eingefügt werden können.  Spielt er z.B. an einem Tag in Kassel und sind der Tag davor oder danach nicht belegt, kann er im Umkreis von ca.  100 km ein Hauskonzert geben.  Die Chancen sind am besten, wenn das Hauskonzert NICHT an einem Freitag oder Samstag stattfinden soll (das sind die üblichen Konzerttage).  Die Uhrzeit ist, soweit machbar, frei wählbar (z.B. Sonntagsmittags, Mitternacht....). Da ein Hauskonzert u.a. eine Logistikerleichterung bedeuten soll,   braucht er höchstwahrscheinlich eine Übernachtung.  Dies kann ein Hotel sein, muß aber nicht- ein Gästezimmer im Haus selbst (mit Duschmöglichkeit) tuts auch! Es kann gewählt werden zwischen 1 Set mit etwa 90 Minuten oder 2 Sets @ etwa 45 Minuten Spielzeit.    Schwerpunkt wird auf Eigenkompositionen gelegt:   von seiner CD „ENDLICH!!!- at last“ -, sowie auf Lieder von Tillerman's Cat, David LaMotte, Cat Stevens und andere, vom Künstler ausgewählte, Coversongs.  Lied-Wünsche können bei Terminfestlegung besprochen und ggf. berücksichtigt werden. Gagentechnisch funktioniert es bei Majiken so:  der Eintritt kostet 15€ pro Erwachsene(r), dafür bekommt jeder Gast/Besucher zusätzlich zum Konzert entweder 1 ENDLICH!! CD oder 1 Paket aus jeweils 1 Tillerman's Cat „Next Step“ und 1 „Spun- A Tribute to the Songs of David LaMotte“ CDs.  Wenn das Hauskonzert „nichtöffentlich“ laufen soll, verpflichtet sich der Veranstalter, mindestens 10 zahlenden Gäste zu organisieren.  „Nichtöffentlich“ bedeutet,    dass die Presse nicht informiert wird und keine Details zum Termin außer der Bezeichnung „Hauskonzert“ und dem Veranstaltungsort auf dieser Website erscheinen.  Soll der Termin „öffentlich“ sein verpflichtet sich der Gastgeber, für mindestens 15 zahlende Gäste zu sorgen.  Hinzu kommen weitere Details auf der Website, Information an der lokalen Presse sowie Zusendung von einer festzulegenden Anzahl von Plakaten in DIN A3 Format.  In diesem Fall ist Majiken  bereit, das Konzert bei der GEMA anzumelden und die entsprechende Gebühr selbst zu entrichten.  In beiden Fällen bekommt jeder zahlende Gast 90 Minuten feinste Livemusik UND ein Tondokument zur Erinnerung und zum späteren Genuß.  Na, wenn DAS nix ist???  Und keine Angst, es ist nicht schwieriger als eine normale Party zu planen und durchzuführen! - und wie mache ich einen Hauskonzert-Termin aus? Zuerst überlegen, wo mindestens 20 Personen in einem Raum im Haus unterkommen (meistens ist es wohl das Wohnzimmer) und  welche Musikliebhaber im Bekanntenkreis für das Konzert in Frage kommen.  Dann auf meinen Terminkalendar schauen, einen passenden Termin aussuchen und Majiken  per E-Mail oder Telefonanruf kontaktieren, um Details zu besprechen und den Gig festzumachen.  Das wars!  Aber Vorsicht:  die Gefahr ist groß, dass etwas Zustande kommt, worüber sich die Gäste noch Jahre später gerne unterhalten werden..... Majiken Haus- Konzert Aktivitäten Termine Kontakt & Presse- material Gästebuch Links Bio www.majiken.de                            tel.: +49 176-2759 2028                   email: majiken_booking@yahoo.de